Naturheilpraxis Susanne Fenzl
Heilpraktikerin in Alsdorf


Synergetische Homöopathie nach der Miasmenlehre
Geistige Familienaufstellung
Wirbelsäulentherapie Dorn-Breuß u.a.


Schulmedizin und alternative Heilkunde

Immer wieder fragen mich meine Patientinnen und Patienten, ob sich die Naturheilmittel mit der „allopathischen“ Medizin, das sind die Medikamente aus unserer Schulmedizin, vertragen.

„Auf jeden Fall“, antworte ich dann regelmäßig und ermutige auch die Menschen, mit ihrem Arzt Rücksprache über den Einbezug der Heilpraktiker­behandlung zu halten. Häufig können nach einiger Zeit der Behandlung mit alternativen Heilmitteln und in Absprache mit dem behandelnden Arzt bzw. der Ärztin manche schulmedizinischen Medikamente reduziert oder manchmal sogar auf Dauer überflüssig werden.

Je nachdem, wie lange Sie bereits eine (chronische) Erkrankung haben und wie viele Jahre Sie diese mit allopathischen Medikamenten behandeln lassen, ist auch die homöopathische bzw. naturheilkundliche Therapie unterschiedlich in ihrer Dauer. Dies bespreche ich mit Ihnen dann persönlich beim ersten Termin.

In seltenen Fällen wirken homöopathische Mittel nur in abgeschwächter Form, z. B., wenn man hochdosiert Cortisolpräparate einnimmt. In so einem Fall kann es sinnvoll sein, mit der naturheilkundlichen Behandlung abzuwarten, bis die Cortisol-Dosierung von Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin reduziert worden ist. Grundsätzlich aber sind Naturheilmittel und die Homöopathie eine sehr gut verträgliche und sanfte begleitende Maßnahme zu jeder ärztlichen und allopathischen Behandlung.