Naturheilpraxis Fenzl
S. Fenzl-Graulich
(Heilpraktikerin)


Synergetische Homöopathie und Miasmatik
Geistige Familienaufstellung
Wirbelsäulentherapie Dorn-Breuß u.a.

 Wirbelsäulentherapie Dorn 

Für Beschwerden im Rücken- und Gelenkbereich arbeite ich mit einer sanften Wirbelsäulen- und Gelenktherapie aus alter Bauerntradition, die von Herrn Dieter Dorn (1938-2011) beschrieben und weiter entwickelt worden ist - die sog. Methode "Dorn". 

Im Rahmen von ca. zwei bis fünf Sitzungen behandle ich vorhandene Fehlstellungen von Knochen und Gelenken, z. B.:

  •  unterschiedlich lange Beine
  • ein schiefstehendes Becken

  • Gelenkfehlstellungen

  • Verdrehungen von Wirbeln

Das Besondere der Dorn-Behandlung besteht darin, dass durch sanften Druck und bestimmte Ablenkbewegungen der Muskulatur Knochen wieder in ihre richtige Postion gebracht werden können. Bitte informieren Sie sich bei mir über die genaue Anwendungsmöglichkeit.

 Kombination mit der Breuß-Massage

Für die Dorn-Therapie und die Breuß-Massage wird Johanniskrautöl eingesetzt.

Die Breuß-Massage (nach Rudolf Breuß, 1899-1990) ergänzt die Dorn- Behandlung. Hier massiere ich mit bestimmten Handgriffen die Wirbelsäule, wodurch bereits einzelne Wirbel in ihrer Lage ausgerichtet werden können. Die erste Behandlung einer Kombination aus „Dorn und Breuß“ dauert ca. 75 Minuten.