Herzlich willkommen bei Heilpraktikerin Susanne Fenzl-Graulich

Meine Arbeit mit Tieren

Seit meiner Ausbildung zum Tiermedium 2019 arbeite ich auch vermehrt mit Tieren, besonders seit 2021.

Mit Hilfe der Tierkommunikation, einer Kontaktaufnahme auf rein geistiger Ebene, kann ich Kontakt mit Tierseelen verschiedener Arten und Rassen aufnehmen - mit Kleintieren und Großtieren; Haustieren und Nutztieren. Das Pferd, das Leistungssport betreibt, ist für mich zum Beispiel auch ein Nutztier. Ebenso der Hund, der nur als Wachhund gehalten wird. "Stumme" Tiere, wie z. B. Reptilien, liegen mir besonders am Herzen; hier ist es für den Menschen besonders schwierig herauszufinden, ob es dem Tier gut geht.

 

Auch ist es möglich, dass ich mit der Gruppenseele einer Tierart kommuniziere, was vor allem bei Herden- und Schwarmtieren sinnvoll ist. Es klingt phantastisch, aber Tierkommunikation funktioniert (wenn das Tier selbst auch möchte), und ich erhalte Antworten auf Fragen, die Sie über mich an Ihr Tier stellen können. Die  Informationen Ihres Tieres sind sehr wertvoll und bewirken für Sie als Halter häufig eine Änderung der aktuellen Haltungsbedingungen bzw. eine Abwandlung Ihres eigenen Verhaltens gegenüber Ihrem Tier. Sehr häufig erfahre ich zum Beispiel, dass Tiere wieder natürlicher ernährt werden wollen - und nicht mit reinem gekauften Fertigfutter. Zum Beispiel Katzen und Hunde benötigen frisches naturbelassenes Nassfutter (Frischfleisch, am besten Bio) sowie Hunde zusätzlich gekochtes oder teilweise rohes Gemüse. Getreidefuttermittel sind für diese Tiere nicht verwertbar. Auf Dauer kann eine ausschließliche Ernährung mit Fertigfutter / Trockfutter leider Krankheiten auslösen. Hierzu berate ich Sie gerne.

Entsprechend teste ich für Ihr Tier auch homöopathische Arzneimittel (Einzelmittel aktuell nur bis zum 28. Januar 2022 - siehe unter Aktuelles) und andere Therapiemöglichkeiten (z. B. Bachblüten für Tiere, CD-Vet-Naturextrakte, Phytotherapie ad us vet oder homöopathische Mischmittel für Tiere von der Firma Zeel u.a.) aus, falls es erkrankt oder geschwächt ist. Tiere reagieren wunderbar auf naturheilkundliche Arzneimittel und können in tiefgreifende Heilungsprozesse gelangen.

Aufgrund mehrerer für mich noch folgender Ausbildungs-Stufen zum Tiermedium werde ich meine Arbeit mit Tieren immer weiter ausdehnen.

Ich ersetze nicht den Tierarzt bzw. den Tierheilpraktiker, sondern arbeite ergänzend zur tiermedizinischen Behandlung durch Fachpersonal.